Klage beim Verwaltungsgericht Dresden

 

gegen die Zwangsabgabe für das Fernsehen und den Rundfunk

 

Die Klage wurde am 5.10.2014 beim Verwaltungsgericht in Dresden eingereicht. Sie besteht aus

  • der Begründugn zur Klage und
  • den beigefügten Anlagen.

 

Dabei möchte ich die Anlage 10 hervorheben. In dieser Anlage werden Beispiele von Verstößen gegen den Staatsvertrag und gegen die journalistische Ethik sowie von Lügen und Manipulationen aufgezeigt.

Lfd. Nr..

Klageschritte

Hier

andrücken

 

 

 

 

 

 

8

Anschreiben an den Ministerpräsidenten des Freistaates Sachsen wegen des Verdachts der Befangeheit des Verwaltungsgerichtes Dresden

7

Begründung der Klage (hier andrücken)

Anlage 10 der Klage (hier andrücken)

 

6

 

Zweite Antwort (vom 28.02.2014) zu meinem Widerspruch vom 30.12.2013

5

 

Eingangsbestätigung des ausführlichen Widerspruches vom 01.02.2014

Auf diese ausführliche Fassung meines Widerspruches ist bisher keine Nachricht eingegangen. Diese Fassung wurde vom Einzugsdienst auch nie erwähnt.

4

Mein ausführlicher Widerspruch zum Bescheid vom 01.12.2013

3

 

Die erste Antwort zu meinem Widerspruch vom 30.12.2013

 

2

Mein erster Widerspruch mit der Bitte um Fristverlängerung vom 30.12.2013

1

Beitragsbescheid vom 01.12.2013

Aus dem Betreff dieses Schriftstückes ist nicht zu erkennen, ob es sich um einen Gebühren- oder um einen Betragsbescheid handelt. Haushalts- und finanztechnisch bestehen darin grundsätzliche Unterschiede. Siehe dazu den gesonderten Eintrag (Hier andrücken)

Mamuntisunio, el photonius - Jalium calaniluitus