Die Bürger dürfen die Verfassung in Frage stellen

Bundesverfassungsgericht vom 25.09.2008 - Aktenzeichen: 1 BvR 1565/05

Das Bundesverfassungsgericht damit unsere Rechte ausdrücklich dahingehend bestimmt,

• daß wir das BRD-System ablehnen dürfen und

• daß wir "Reichsbürger" (*) sein dürfen oder sind.

Mit Urteil vom 25. September 2008 (1 BvR 1565/05) urteilte das höchste Gericht, daß   

   "die Bürger rechtlich nicht gehalten sind, die Wertsetzungen der Verfassung persönlich zu teilen. Die Bürger sind grundsätzlich auch frei, grundlegende Wertungen der Verfassung in Frage zu stellen oder die Änderung tragender Prinzipien zu fordern."

Ausführlich: Hier Seite 3 Punkt 3

Mamuntisunio, el photonius - Jalium calaniluitus